Schwiegermuttermilchstau

Dieses tolle Wort fand ich als ich nach Milchstau googelte. Hier habe ich es entdeckt: http://www.zockt.com/vonguteneltern/?p=565 ! Den Beitrag solltet ihr lesen, da er echt toll geschrieben ist! 

Milchstau also…wie komm ich denn daran?? Wir waren den halben Tag (oder es war doch schon eher ein ganzer Tag) unterwegs. Haben die halbe Verwandtschaft besucht und ich habe daher nicht viel geschlafen. Nichts mit „Mami schläft auch, wenn Miniherz schläft“. Und das war der erste Fehler. Es war wohl (gut 2 Wochen nach Geburt) doch etwas zu viel. Zuhause angekommen war ich wirklich durch… und dann fragte mein Herzmann mich ob wir nicht am übernächsten Tag dann schon zu seiner Mutter fahren könnten (statt erst in 5 Tagen), dann wäre das erledigt und wir hätten die nächste Woche ganz für uns (bevor er wieder arbeiten muss). Das klang gar nicht so verkehrt -dachte ich- dann hätte ich den Besuch bei meiner Schwiegermutter früher hinter mich gebracht und würde die nächste Woche mit meinen beiden Liebsten geniessen können, viel kuscheln, spazieren,… Etwas später spürte ich dann schon, dass meine eine Brust heiss wurde, es war ein wahnsinniger Druck entstanden und sie war richtig rot ! Dann bekam ich Schüttelfrost und Gliederschmerzen: Na toll… was wurde das nun? … Ich war total unglücklich! Ich las, dass man die Brust entleeren sollte, aber Miniherz wollte grad nicht trinken sondern schlafen. Da half nichts. Also habe ich die Brust ausgestrichen (hatte nen Beutel für Muttermilch da: Werbegeschenk -so habe ich dann die Muttermilch eingefroren und nutze sie demnächst zum Baden -> hey, was positives aus der negativen Situation geholt!). Dann Kühlpack auf die Brust und dicke Decke über den Rest des Körpers und ab ins Bett ! Nachts hat Miniherz dann doch noch getrunken (in verschiedenen Positionen und die harte, heiße Stelle der Brust immer schon massieren) und am Tag darauf auch – und danach habe ich immer schön gekühlt. Zudem Paracetamol gegen die Gliederschmerzen. So geht es inzwischen wieder recht gut… aber noch einmal brauche ich das nicht!! 

Habt ihr schon einen Milchstau gehabt? Wie habt ihr die Situation gemeistert? 

Und wie ist euer Verhältnis zur Schwiegermutter ?? 

Freue mich auf eure Antworten! 

Advertisements