Rotaviren-Impfung

…sagt wie ist eure Meinung dazu? 

Und, wenn ihr euer Kind habt impfen lassen: hatte es Nebenwirkungen?

Also wir haben Miniherz diese Schluckimpfung geben lassen und meiner Meinung nach ist sie etwas quengeliger am Tag danach gewesen… (oder bilde ich es mir ein und es liegt am Wetter?  …nein, denn das kann sie -so empfinde ich es- ganz gut haben.) 

Ich wünsche euch einen schönen Abend ! 

Miniherz-Mami

Advertisements

Meinung zu miBaby.de

Mir wurde www.miBaby.de ans Herz gelegt und als erstes war ich erstaunt, dass es von Männern gegründet wurde. Aber weiter: dann habe ich mir die Seite noch etwas genauer angesehen (dies war erst einmal ein bisschen zeitaufwändig…irgendwie hat das Laden zwischenzeitlich etwas länger gedauert; meine Internetverbindung sollte daran aber eig. keine Schuld haben).

Worum geht es und was kann diese Seite:
Man wird das erste mal Mutter oder Vater. Dann muss man erst einmal herausfinden was man so alles benötigt. Man möchte nicht zu wenig, aber auch nicht zu viele Dinge anschaffen. Was ist sinnvoll, was nicht? Was taugt etwas? Wo bekommt man ein gewünschtes Produkt vielleicht auch billiger?

Generell ist die Seite in 3 Kategorien aufgeteilt: 

  • Was ist es? (dort könnt ihr euch die o.g. Männer ansehen)
  • Babysachen (inkl. Forum)
  • Magazin (mit Ratgebern und Berichten)

Es werden also unter `Babysachen´ Produkte vorgestellt, so kann man sich sein eigenes Bild machen und dann entscheiden, was man gebrauchen kann und was nicht zu gebrauchen ist. Zudem können, wenn man sich für ein Produkt entschieden hat, Preise verglichen werden. Wenn man sich registriert, kann man sogar zur Produkttesterin/ zum Produkttester werden. Dies finde ich besonders interessant!

Leider habe ich den Elefanten-Nachtlicht-Test verpasst…dieses Licht gefällt mir nämlich schon einmal optisch sehr gut (jaaahaaa Frauen kaufen Babyzubehör auch etwas nach dem Aussehen!). Wobei ich es für Jungs noch schöner finde als für die Mädels. Dann gibt es zwar noch ´DIE Maus´, aber warum nicht die Ente?? Ok, ich komme vom Thema ab… Nachdem ich über diese Produkttest ins Forum gelangte und dort etwas gelesen habe, war ich leicht verwirrt, denn dort liest man von Produkttestern, denen wohl nicht klar mitgeteilt wurde wie diese Tests ablaufen. Sie wussten nicht wo sie ihre Bewertung schreiben sollen oder sie schrieben eine Mail und bekamen daraufhin aber keine Antwort,… Generell aber habe ich Interesse dort mitzumachen! (s.auch etwas weiter unten, wo ich noch etwas unter dem Punkt ´Magazin´ schreibe, da kommen die Testergebnisse zur Sprache). 

Nun war ich also im Forum gelandet und ich muss sagen: das gefällt mir. Ob es um´s Schlafen geht oder um eine gewünschte Meinung zu einer Empfehlung eines Kinderwagens… dort herrscht ein netter Umgangston, den man nicht in allen Foren findet! Was mir noch gefällt sind die Vorstellungen einiger Blogs (https://www.mibaby.de/Lieblings-Blogs) – da werde ich sicher nachher noch etwas stöbern!! Wobei dieses „Lieblingsblogs“ auch an die Brigitte-MOM-Blogs erinnert. Aber es steckt eine schöne Idee dahinter und einige tolle Blogs, die ich sicher verfolgen werde.

Weiter wurde unter ´Magazin´ gestöbert. Dort bin ich zuerst (da meine Neugierde mich dort hinführte) bei den Testergebnissen der Produkttesterinnen/ Produkttester gelandet. Das Babythermometer von Nuk wurde dort vorgestellt. Was mit besonders zusagt: es sind viele Bilder eingebunden und es ist schön übersichtlich gegliedert ! Besonders aber gefiel mir der Test der Lauflernschuhe, Mause-Mami Corinne mit ihrer Tochter Mara durchgeführt haben. Diesen lest ihr hier: https://www.mibaby.de/Magazin/blog/mause-mami-corinne-und-mara-testen-die-lauflernschuhe-von-heba/.

Auch unter ´Magazin´ zu finden sind Entwicklungsstadien in der Schwangerschaft bzw. des Babys nach der Geburt. Da Miniherz im 2. Monat ist habe ich mal geschaut. Erst die 2 anklicken, dann unten (in diesem Fall) auf ´Ruhige Klänge´, dann kommt ein Text von Natalie Bolte. Sie schreibt über die körperliche, aber auch über die geistige Entwicklung. Gut ist, dass sie extra erwähnt, dass die Kinder noch nicht auf dem Bauch schlafen sollen aufgrund des drohenden plötzlichen Kindstodes. (Früher wurden Kinder häufig in dieser Position schlafen gelegt.) Ich hoffe aber auch inständig, dass es inzwischen ganz selbstverständlich ist, dass Kinder in dem Alter auf dem Rücken schlafen gelegt werden! 

Über jedes Detail kann ich gar nicht schreiben, denn die Seite ist sehr komplex (dadurch aber auch nicht so schnell langweilig). Ich hoffe, dass demnächst noch ein paar für mich interessante Produkte getestet werden und werde auch sicher mal den ein oder andern Gutschein/Rabatt nutzen. Auch nach weiteren interessanten Artikeln werde ich Ausschau halten, sodass ich nicht zum letzten Mal auf der Seite gewesen bin. 

Schreibt mir doch wie euch diese Seite gefällt ! 

Eure Miniherz-Mami 

{Dies ist meine persönliche Meinung, nach der ich gefragt wurde, zu der o.g. Seite.}

Erinnerungsbox <3

Für Miniherz haben wir eine schöne große Box…und dorthinein sollen einige Erinnerungsstücke. Später kann sie dann darin stöbern, hoffentlich mal gemeinsam und ich erzähl ihr dann zu den einzelnen Stücken ein paar (bestimmt auch oft lustige) Geschichten !!

Habt ihr auch eine solche Box? Und was habt ihr darin bzw. was würdet ihr auf jeden Fall dorthinein legen?

Kinderreisepass

Ja, ihr lest richtig! Unser Miniherz hat nun schon einen Kinderreisepass. Denn auch um innerhalb der EU zu verreisen benötigt man eben diesen! Naja, es scheint irgendwie schon sinnvoll, so kann ich nun auch mit Bild nachweisen, dass Miniherz UNSERE Tochter ist und unseren Namen trägt.

Und es hat auch tatsächlich mit dem biometrischen Foto gut geklappt – dank des erfahrenen Fotografen!

Nächstes Mal schreib ich wieder mehr…

Liebste Grüße!  

Schlafen…

…klappt nun seit 3 Nächten unfassbar gut. Ich habe sie nur 1 oder 2 Mal stillen müssen.

Aber es wird sich sicher auch wieder ändern – vielleicht während eines Wachstumsschubs?

Auf jeden Fall bin ich der Meinung, dass ein Baby nicht allein einschlafen muss/soll. Ich werde sie in den Schlaf begleiten!

Unnütz…

Ich las einen Artikel in dem eine Mami schrieb, welche Dinge sie nicht für das Baby brauchten. Davon habe ich mich inspirieren lassen und mag auch mal erzählen. 

(Ach so…Miniherz schläft gerade wieder und ich bin gerade tatsächlich mal nicht müde, sondern trinke nun in Ruhe nen Tee, den ich habe kalt werden lassen – bei diesem Wetter!) 

Es wurde ein Schlafsack erwähnt. Davon haben wir 5 (jawohl…schlimm, oder?). Aber wir nutzten nur 2, welche kein Oberteil haben. Sie sitzen dann wie ein unten zugenähter, langer Rock und haben einfach ein weiches Bündchen am Bauch. Fertig! Die anderen 3 ´ganzen´ Schlafsäcke (den ersten selber gekauft, der nächste war ein Geschenk des KH und der dritte war ebenfalls ein Geschenk) liegen hier rum… Also JEIN: wir nutzen nur bestimmte Schlafsäcke. 

Einen Heizstrahler haben wir hier auch rumliegen, der wurde uns ausgeliehen. (Werden ihn wahrscheinlich bald zurückgeben.) Unser Miniherz ist ein richtiges Sommermädchen… mal sehen wie es im Winter wird, aber dann ist sie ja auch schon wieder (leider ?) etwas größer und dann reicht wohl auch ein gut temperierter, warmer Raum… Also für den Sommer nicht

Babywanne / Badeeimer ? Also ich bin für die Wanne. Darin kann Miniherz auch noch lange baden, denn wir werden sie dann einfach bald in unsere große Wanne stellen und somit Wasser sparen. Und sicherer ist es auch. Den Eimer finde ich einfach unpraktisch und hatte da einfach kein gutes Gefühl…wie lange hätte man den auch nutzen können? 

Badethermometer: Als wenn man kein Gespür hat, wenn das Wasser zu heiß sein sollte… Nö! Wurde genau 1 Mal benutzt. 

Wickelkommode: Eindeutiges JA !! Denn, wenn ich wo zu Besuch bin, in deren Haushalt kein kleines Kind ist und ich auf dem Boden, Sofa,… wickeln muss, dann merke ich das tatsächlich im Rücken. Ausserdem können wir auf der Wickelkommode (mit Mobile drüber) auch mal etwas länger kuscheln, manchmal etwas massieren / einölen,… Ich hab ja da eine DIY-Kommode, die recht groß ist ! Gute Entscheidung !! 

Unser Miniherz hat schon wohl einige Klamotten, viele hat sie auch geschenkt bekommen. Aber Strampler ziehen wir nicht an... Sie trägt aber Schlaganzüge, was ich auch für sinnvoll halte, da man sie an den Füßen so schön aufknöpfen kann. Außerdem werde ich dieses Ritual auch beibehalten, dann merkt Miniherz, dass es bald Schlafenszeit ist… Aber tagsüber gibt es Hosen und Oberteile, oder auch gerne Body und Hose!! 

Dann zu diesem Thema, welches ja noch nicht abgeschlossen ist…aber derzeit gibt es keinen Schnuller! Sie bekam im KH schon keinen, wenn sie schmatzt, dann teste ich ab und an mal mit meinem kleinen Finger, ob sie nur kurzes ´Beruhigungs-Nuckelbedürfnis´ hat oder ob sie Hunger hat (dann beschwert sie sich, dass keine Milch aus dem Finger kommt…). Einmal wurde ihr ein Schnuller angeboten, den sie aber direkt ausgespuckt hat. Es geht also bisher (vielleicht komplett?) ohne Schnuller! 

Dann auch so eine gute Entscheidung: Ich habe keine Wickeltasche. Ich habe lediglich eine kleine Tasche für 5 Euro vom Rossmann (gibt auch welche vom dm), die man an den Kinderwagen Klipsen kann. Darin habe ich aber eine Windeltasche! Jawohl und die sind toll ! Es passen ca. 3 Windeln, Feuchttücher (zuhause wird der Po nur mit Wasser gesäubert), eine Einmalwickelunterlage und ein kleines Tübchen Salbe rein. Genau richtig, nicht zu schwer oder groß!

… vielleicht ergänze ich hier noch etwas… 

Was sagt ihr dazu ?? Bitte schreibt ganz viel, ja?!! 

Es grüßt (für heut wohl zum letzten Mal…daher bis die Tage) die Miniherz-Mami

 

Dankeskarte / Fotobuch

Hallo ihr Lieben!

Wo habt ihr eure Geburtskarten / Dankeskarten drucken lassen? Habt ihr beide Karten erstellt oder ´nur´ Dankeskarten?

Ich hatte erst vor auch Geburtskarten drucken zu lassen, habe mich aber nun entschieden es bei den Karten zum Danksagen für die Glückwünsche und Geschenke zu belassen. Denn zum einen wüsste ich dann nicht genau wer beide bekommen sollte (die Familie,…?) und zum anderen habe ich mir schon mit den Dankeskarten so viel Zeit gelassen… Nun habe ich es tatsächlich geschafft und eine Musterkarte bestellt, welche hoffentlich ganz bald bei uns ist, damit ich dann (wenn sie gefällt -> HOFFENTLICH !) die richtige Anzahl bestellen kann. Und es werden wohl 50 Stck. werden (es kann keine ungerade Anzahl bestellt werden). Wenn die Musterkarte eingetroffen ist, werde ich wieder berichten!

& wer von euch hat auch ein Fotobuch von der Schwangerschaft bzw. den ersten Wochen eures Kindes gemacht ? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Oder habt ihr ein klassisches Fotoalbum genommen und Bilder eingeklebt?

Heute !

…können wir endlich die Geburtsurkunde abholen! 

Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr sie in den Händen halten konntet? 

Liebe Grüße!

Miniherz-Mami

Interview

Da wurde ich doch tatsächlich um ein Interview gebeten.

Und zwar für http://familista.de/. Da war ich neugierig, habe erst einmal auf der Seite gestöbert und dann zugesagt. Es sind auch Fragen zur Schwangerschaft dabei…und da ja Miniherz auch noch nicht so alt ist – kann ich mich noch sehr gut an diese erinnern. 

Dieser Artikel hat mich besonders interessiert: http://familista.de/kindkegel/wunschkind-einzelkind-familienplanung-laesst-sich-schwer-planen/. Miniherz war (ist) auch ein großer Wunsch…ob wir noch einmal an einem Geschwisterchen arbeiten…?? 

———————————————————————————————————-

So hier bekommt ihr auch das Interview: 

Wer sind wir: Miniherz-Mami schreibt über Miniherz (und manchmal auch über Herzmann)

Ich bin in folgender Woche: Diese Frage beantworte ich anders: Miniherz ist inzwischen 3 Wochen alt. 

Mein aktueller Bauchumfang: Schrumpft fast täglich. Nach der Geburt hatte ich direkt 7 kg weniger! 

Mädchen oder Junge? Miniherz ist ein Mädchen!

Wie mein Nachwuchs offiziell heisst verrate ich nicht… Ich nenne sie daher einfach Miniherz!

Geplant oder ungeplant? Geplant und lange erwünscht ! 

Wie lange habt ihr auf die Schwangerschaft gewartet? Lang genug, fast zu lang? Aber dann hat es mit Unterstützung endlich geklappt. 

Ich habe das erste Mal geahnt, dass ich schwanger bin, als … Da habe ich einfach immer schon mit dem Krümel geredet, auch wenn ich gar nicht sicher war, dass es geklappt hatte…irgendwie hat es vielleicht mein Unterbewusstsein doch geahnt?? 

Wer hat als erstes von deiner Schwangerschaft erfahren? Mein Herzmann natürlich !! 

Hast du einen Schwangerschaftstest zu Hause gemacht? Natürlich!! Wobei auch ein Bluttest gemacht wurde, allerdings musste ich schon 2 Tage vorher selber testen, da ich einfach zu neugierig war/bin. 

Hast du erwartet, dass die Schwangerschaft so wird? Eine Schwangerschaft kann man sich nicht wirklich vorstellen…aber ich hatte eine recht angenehme Schwangerschaft. Und was nicht so schön war – das habe ich auch überstanden, da ich Miniherz so sehr wollte. (Ich denke da an Schwangerschaftsübelkeit und Wassereinlagerungen.)

Highlights der Schwangerschaft: Auf jeden Fall die Ultraschalluntersuchungen! Wobei Miniherz so gerne bei den 3D-Aufnahmen etwas vor ihr Gesicht hält. Und da rede ich nicht nur von Arm oder Hand, sondern auch gern mal einen Fuß! 

Ansonsten auch die Besuche der Hebamme, welche auch ein kurzes Geburtsvorbereitungsgespräch mit uns geführt hat (so konnten wir uns einen Kurs wirklich sparen). 

Durch die Gespräche mit ihr fühlte ich mich gut unterstützt, sicher und auch relaxed, wenn ich an die Geburt gedacht habe. Sie hat mir wirklich die Angst genommen. 

Anschaffungen: Da kann ich doch jetzt nicht alles aufzählen! Aber ich habe nicht so viel gekauft (verglichen mit auch schwangeren Freundinnen von mir). Ich fass es mal etwas zusammen: 

Ein paar Anziehsachen in den ersten beiden Größen

Einen Kinderwagen (den Herzmann ausgesucht hat & dieser ist toll! Also Herzmann und Kinderwagen sind toll.) 

Ein Beistellbett (sehr gute Entscheidung!)

Eine Kommode, welche wir zur Wickelkommode umgebaut haben (auch toll! Sollte ich mal im Blog drüber schreiben)

Eine Babybadewanne (ich wollte/will keinen Badeeimer)

Ein Stillkissen hatte ich schon recht früh (zum Schlafen mit dickem Bauch)

Einen rosafarbenen Teddy

Eine Windeltasche (da ich keine Wickeltasche möchte; darüber schreibe ich im Blog auch noch mal)

…So das sollte reichen… 

Achtest du besonders auf Ernährung/Fitness? Nicht so sehr. Ich habe natürlich auf rohes Fleisch (meinen geliebten Schinken), rohes Ei (keinen Kuchenteig probieren) und auch auf Lakritz verzichtet, habe aber immer mal Schokolade oder auch mal eine Pizza gegessen! Ansonsten einfach immer wieder viel bewegt, aber keine spezielle Fitness gemacht. 

„Mode-Tipps“ für die Schwangerschaft? Mmmhhh…nicht wirklich. Schwangerschaftshosen sind sehr bequem. Ansonsten habe ich tatsächlich auch Leggins mit Rock getragen. 

Meine Geheimtipps während der Schwangerschaft: Immer wieder Ruhe würde ich sagen. Und kurz vor Ende der Schwangerschaft sollte man den Kühlschrank sehr reichlich füllen!

Beschwerden und Wehwehchen: Schwangerschaftsübelkeit, Wassereinlagerungen

Am schwersten fällt es mir zu verzichten auf: So schwer war es dann auch nicht, aber ich hätte schon gern mal etwas rohen Schinken oder Lakritz gegessen – und mal ein Glas Wein getrunken. Aber darauf verzichtet man dann gern, wenn man weiß wofür! 

Wo findest du Rat und Unterstützung? Man bekommt ja viele (gute?) Tipps von Verwandten und Freunden…aber man weiss selbst schon von wem man eine Frage gut beantwortet bekommt. Und dann hat man ja noch seine Hebamme. Also ich hatte/ habe noch eine tolle. 

Wie hast du deine Hebamme des Vertrauens gefunden? Ich habe einfach online gesucht, da ich früh dran war hatte sie auch noch Kapazität.

Geburtsvorbereitungskurs? Nein…also uns reichte das Gespräch mit der Hebamme zuhause. Die Geburt wurde erklärt und Fragen beantwortet. Atmen haben wir aber nicht geübt (das macht man automatisch richtig bzw. das lernt man innerhalb von unter einer Minute während der Geburt).

Geburt im Krankenhaus/zu Hause? Im Krankenhaus bzw. im Hebammenkreissaal in einem Krankenhaus. 

Hast du eine zusätzliche Untersuchung zum Ultraschall vornehmen lassen? Ja, wir haben eine Nackenfaltemessung gemacht. 

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt? Wenn möglich eine natürliche Geburt. Bei uns hat dies geklappt. Wenn aber das Kind nicht gut liegt oder zu groß ist, dann ist ein geplanter Kaiserschnitt die bessere Wahl. 

Erfahrungen am Arbeitsplatz während der Schwangerschaft? Wann und wie hast du von deiner Schwangerschaft erzählt?

Ich habe es einfach gesagt…und dann hatte ich ein Beschäftigungsverbot. D.h. ich durfte schon recht schnell nicht mehr arbeiten (ab dem 4. Monat). Am Anfang gefiel mir dies gar nicht. Die Decke kann einem schon auf den Kopf fallen, aber man gewöhnt sich daran und bekommt die Zeit schon um. 

Gehst du in Elternzeit oder zurück in den Beruf? Ich werde 2 Jahre Elternzeit nehmen. Diese Entscheidung war recht schnell getroffen und wurde auch bewusst vom Herzmann so gewünscht. Das Leben ist nun ganz anders getaktet und es fühlt sich gut an! Wie es dann mit Job und Kind sein wird werden wir sehen, aber da haben wir jetzt erst einmal etwas Zeit! 

————————————————————————————————————

Und nun werde ich wieder mit Miniherz kuscheln… bei diesem Regen gibt es NICHTS BESSERES! 

Auf bald ! Miniherz-Mami