Manchmal…

…fällt es mir echt schwer ruhig zu bleiben, meinem Kind auf Augenhöhe zu begegnen. Denn es passiert, dass es mich aus der Fassung bringen kann. Dann sage ich ihm: „Ich weiss gerade nicht wie ich mit dir umgehen soll / was ich machen soll.“

Oft mache ich mir dann einen Kaffee. Wenn es weint, dann tröste ich natürlich – ja das ist natürlich für mich, denn ich möchte es in allen Emotionen begleiten. Ich liebe es ja – egal was gerade gewesen ist. Aber manches Mal benötige ich eine kleine Pause. Einen kleinen Augenblick. Dann stelle ich mir (je nach Vorfall) die Frage, ob es wirklich schlimm war, was das Kind gemacht hat… Und schon kann ich wieder tief durchatmen.

Auch mir passiert es, dass ich mein Kind hochnehme. Dann würde ich es am Liebsten in das Kinderzimmer bringen. Aber das mache ich dann bewusst nicht. Ich nehme es aus Reflex hoch und dann in den Arm, also wenn es das gerade zulässt. Machmal braucht auch das Kind einen Moment und dann möchte es erst 5 Min. später kuscheln.

Mich würde es interessieren, wie andere Mamas (Papas) reagieren, wenn das Kind etwas macht, was einem gerade irgendwie nicht gefällt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s