Hausausliebe hat mich nominiert !!

Liebster AwardIch wurde von  – http://hausausliebe.blogspot.de/2014/06/klasse-blogs-und-meine-nominierung.html – nominiert!

Und da mache ich natürlich SEHR gerne mit !  

Hier die Fragen von Malin: 

1. Wie kamt ihr zum bloggen?
   *Hatte es schon vor einigen Jahren ausprobiert. Nun aber bin ich durch meine Kinderwunschzeit wieder in Kontakt mit dem Bloggen gekommen & habe beschlossen über die neue Zeit zu dritt zu berichten. Und natürlich auch in den so vielen schönen anderen Blogs zu diesem Thema zu stöbern! 🙂
 
2. Wie habt ihr den Namen für euren Blog gefunden?
   *Ich musste eine Weile auf den Storch warten & so kam irgendwann der Begriff ‚Miniherz‘ für mein Herz im Bauch zustande. Dann war der Name des Blogs klar…
 
3. Wie fügt ihr die Bloggerei in euren Alltag ein?
   *Den Takt des Tages gibt natürlich Miniherz vor. Aber da ich ja erst einmal in Elternzeit bin…werde ich einfach spontan schreiben, wenn Miniherz schläft.
 
4. Denkt ihr ab und zu auch mal garnicht an euren Blog und an mögliche Posts? ;D
   *Das war natürlich am Tag und in den ersten Tagen nach der Geburt der Fall…
 
5. Wie würdet ihr einen freien Tag ohne Technik verbringen wollen? (gutes Wetter ist Pflicht :D)
   *Mit Miniherz und Herzmann einen langen Spaziergang machen…bald auch gerne durch den Zoo… Pause mit Eis wäre auch toll. Jahaaa…ich mag so gerne Eis!! Ob Miniherz das von mir übernimmt? 🙂 
 
6. Habt ihr einen Glücksbringer?
   *Ich habe in der Kinderwunschzeit eine ‚Mutter‘ gefunden…also eine die auf eine Schraube passt ! Diese lag einfach auf einmal vor mir auf dem Gehweg. Habe sie gesehen, aufgehoben und danach hat es tatsächlich geklappt !! Zufall ?? 
 
7. Was ist euer Sommerliebling 2014? (egal ob aus dem Fashion-, Food- oder Naturbereich (etc.), alles ist erlaubt)
   *Miniherz… was besseres / anderes fällt mir derzeit nicht ein. (Kann ich das auf die Stilldemenz schieben??) 
 
8. Was sollte es auf der Welt mehr geben?
   *Tolerante Menschen und LACHENDE MITMENSCHEN 
 
9. Worauf könntet ihr im Alltag nicht verzichten?
   *Concealer ! Jawohl, denn sonst hätte ich mich sicher einige Tage nicht vor die Tür gewagt. Ein paar Kleckse verstecken die schlimmsten Augenringe und man fühlst sich einfach besser. 
 
10. Wo würdet ihr gerne mal leben, wenn ihr die freie Wahl hättet?
   *Dann in einem nordischen Land. Wahrscheinlich in Schweden… ❤
 
11. Und was wäre euer Wunschurlaub in diesem Sommer, wenn ihr nicht auf das Gel achten müsstet?
   *Australien, wenn es jetzt etwas teurer sein darf. Aber es zieht mich auch immer in den Norden: Dänemark, Schweden, selbst Niederlande mag ich so gern. Ach: Zählt auch Nordfrankreich ? 🙂 
 
Meine Nominierungen und Fragen folgen dann im nächsten Post ! Ich hoffe, dass ihr mir dies nicht übel nehmt. Aber nun ist erst wieder Miniherz dran…da hat wer Hunger. 
 
Nochmal eben Danke an Malin von Hausausliebe.blogspot und bis ganz bald ! 

 

Advertisements

Miniherz ist da!

…schon seit ein paar Tagen, aber ich konnte einfach nicht eher berichten, da ich die Zeit, in der ich nicht gerade gestillt oder geschlafen habe, genutzt habe um sie einfach anzusehen!! 

Sie ist zauberhaft und so werde ich in den nächsten Tagen wahrscheinlich erst noch ein bisschen wenig schreiben. 

Derzeit ist der Herzmann auch noch zuhause, sodass wir nun den Tagesablauf neu entdecken. Den Takt gibt nun Miniherz vor, was sie aber schon ganz toll macht, da wir die letzten 2 Nächte auch einige Stunden am Stück schlafen durften. 🙂 

Ich wünsche euch allen noch einen sonnigen Resttag! 

Auf (sehr) bald ! (Vielleicht berichte ich dann auch ein bisschen von der Geburt??)

Die überglückliche Miniherz-Mama

DIY

Hier direkt zwei Projekte:

https://miniherz.files.wordpress.com/2014/07/img_7707-1.jpg?w=300&#8243; alt=““ width=“300″ height=“225″ class=“aligncenter size-medium wp-image-199″ /></a>

Zum einen habe ich mir die Wickelkommode selbst kombiniert:
Die Kommode ist von einem großen schwedischen Hersteller, die Knaufe aber habe ich mir zusammengesucht. Dann habe ich die Kommode (welche nicht so eine große Tiefe hat, dass man wirklich gut wickeln könnte) ein gutes Stück von der Wand nach vorne gezogen und eine schlichte Holzplatte darauf befestigt. Fertig… So habe ich nun eine Wickelauflage darauf liegen und noch Platz daneben für eine große Box (mit Windeln, Creme, kleine Schale für Wasser, Einmalwaschlappen,…)!

Des weiteren habe ich eine Wimpelkette genäht. Diese hängt nun aber (natürlich) nicht an der Kommode, was ja sehr störend wäre. Diese habe ich ins Fenster gehangen. Muss ich hier eine Erklärung abgeben? Ich habe einfach Dreiecke zurecht geschnitten, dann diese an zwei Seiten (rechts auf rechts) vernäht, dann mit der oben noch offenen Seite über die Schnur gelegt und diese dann eingeschlagen auch vernäht. Versteht man das? Ansonsten gibt es sicher auch eine Nähanleitung für so etwas…?!!

…weiteres folgt bestimmt demnächst…

Getaggt mit

ET+6 & DANKE Concealer

Auch in der letzten Nacht wollte miniherz nicht rauskommen… so werde ich mich gleich wieder zur Gynäkologin begeben – zum CTG.

Ja, da war ich gestern schon (da war alles ok). Ich habe ihr gesagt, dass ich dann am Donnerstag in die Klinik gehe, aber sie will mich doch nun täglich sehen (fragte: haben wir uns gestern nicht gesehen? Äh…nein… Ich solle aber bitte morgen noch einmal zur CTG-Kontrolle kommen). Also bin ich nun schon geduscht und muss gleich ein wenig was essen, dabei habe ich morgens einfach keinen Appetit. Doch nüchtern aus dem Haus ist ja auch nicht. Nun gut…ich mach mich dann mal fertig: werde noch etwas Concealer auftragen (ohne gehe ich schon lange nicht mehr aus dem Haus 😉 … 

Bis bald…wobei ich auch irgendwie hoffe, dass nun alles ganz schnell geht und ich erst nach der Ankunft / nach dem Umzug vom Miniherz schreiben kann ! 

Abwarten und Tee trinken…

…nehme ich heute mal wieder ganz wörtlich, denn Miniherz möchte sich noch nicht auf den Weg machen. Dabei bin ich doch schon über ET. Ein paar kleine Wehen, das CTG einfach gut, der Kopf ist schon ziemlich fest im Becken und nur noch mit viel Mühe schiebbar, der Muttermund ist durchlässig, … und doch will Miniherz einfach noch drin bleiben.

Ist es denn so gemütlich in meinem Bauch? Wie kann man sich das wohl vorstellen? Wie in einem Planschbecken? Schön warm, kuschelig, etwas plantschen, man wird verpflegt (all in sozusagen), der Bauch wird immer schon von aussen gestreichelt, es werden liebe, klangvolle Worte gesäuselt (wobei ich ihr inzwischen auch schon ganz klar die Kündigung ausgesprochen habe und ihr den Umzug erläutert habe, was sie aber auch nicht stört ?!?), der Papa klopft auch immer wieder an, …

Alles in allem wird sich so gut um sie gekümmert, dass sie sich wohl nicht vorstellen kann, dass die große Welt da draussen auch ihre Überraschungen bereit hält. Dabei möchte ich ihr die Sonne zeigen und das Meer; sie dem Papa in die Arme legen; sie halten und trösten; möchte ihr zeigen, was es für schöne Farben es zu sehen gibt; möchte mit ihr zusammen singen, … und so vieles mehr, aber das schreibe ich bald. 

Jetzt trinke ich in Ruhe meinen Chai-Tee und warte der Dinge, die kommen mögen (hoffentlich sehr bald!) … 

              Die Bald-Mama von Miniherz

Ach: und Bammel vor der Geburt hab ich irgendwie nicht – das muss an den Hormonen liegen, oder??